deen
Ayurveda Gegen Burnout
Eine der führenden deutschen Krankenkassen (DAK) legt im aktuellen Gesundheitsreport alarmierende Zahlen auf den Tisch. Hier wird umfangreich belegt, dass die psychischen Erkrankungen immer mehr zunehmen und bereits an zweiter Stelle der Krankheitsgründe im beruflichen Umfeld stehen. In den meisten Fällen geht es dabei um Depressionen, chronische Erschöpfungszustände und das Gefühl permanent überfordert zu sein. Betroffene aller Altersgruppen greifen dann gern zu Pillen aller Art, die zum grossen Teil sogar von Ärzten verschrieben werden. Bevorzugt werden dabei Stimmungsaufheller, Antidepressiva, Betablocker und andere dämpfende Medikamente.


Ausgebrannt in jeder Gesellschaftsschicht

Die Studie belegt zudem, dass in allen Berufsgruppen und in allen Bevölkerungsschichten mit Tabletten gedopt wird, um ein besseres Lebensgefühl zu gewinnen. Erstaunlich ist dabei, dass das Bedürfnis nach medikamentöser Hilfe ohne jedes Problem von den Ärzten befriedigt wird. Es ist schwer nachzuvollziehen, was einen Arzt antreibt, seelische Probleme nicht lösen zu wollen, sondern den Griff zum Rezeptblock als einfachste Lösung zu bevorzugen. Obwohl doch gerade in diesem Bereich die medizinische Forschung aufzeigt, dass mit naturheilkundlichen Methoden, psychischen Therapien , Burnoutkuren und ähnlichem, grosse Linderung und dauerhafte Verbesserung des Allgemeinzustandes in verhältnismäßig kurzer Zeit erreicht werden können.

Klassiker in der Naturheilkunde: Ayurveda hilft bei Erschöpfungszuständen

Pillen werden auch bei einer Ayurvedakur verabreicht - allerdings ohne Chemie und ohne Nebenwirkungen - das ist hinreichend bekannt. Herumgesprochen hat sich auch, dass traditionelle Ayurvedakuren ein erfolgreiches Mittel sind bei Burnout, reduzierter Lebensfreude und verloren gegangener Energie. Die Kräutermedizin ist hierbei jedoch nur ein Puzzleteil einer tiefgreifenden und umfassenden Therapie. Sämtliche Maßnahmen während einer klassischen Ayurvedakur reinigen den Körper und die Seele. Durch Massnahmen wie Massagen , Ölbäder, Ausleitungen, Dampfbäder, eine typgerechte Ernährung und Techniken zur Beruhigung des zentralen Nervensystems werden Blockaden und Verspannungen gelöst. Dies gilt für den körperlichen, sowie den psychischen Bereich. Diese allgemeine Beruhigung, das Ausleiten von Schlackstoffen und eine Stärkung des Organismus bauen Depressionen ab und lassen neue Lebenskraft und Lebensfreude entstehen. Etliche Ayurveda Resorts auf Sri Lanka haben sich auf diese Themenkreise spezialisiert und können umfassende Erfolge erzielen. Ganz besonders hervorzuheben ist hier das Surya Lanka Resort ganz im Süden der Insel in einer traumhaft schönen und ruhigen Sandbucht, direkt am Meer gelegen.