deen
Aus Sicht Ayurveda
Nur die Ursachen sind wesentlich

Ayurveda, gilt als das älteste und umfassendste ganzheitliche Gesundheitssystem, das der Menschheit bekannt ist. Für jedes medizinische Fachgebiet ist Wissen und das nötige Know How überliefert. Die aus Asien stammende Gesundheitslehre führt jede gesundheitliche Störung zurück auf ein gestörtes Verhältnis der körpereigenen Grundenergien und versucht bei jedem Problem die exakten Ursachen zu finden und entsprechend zu behandeln. Oberflächliche Ansätze, die nur Symptome kurieren, sind im Ayurveda nicht bekannt und nicht gewollt.

Ayurveda und Psyche

In der westlichen modernen Medizin gehen Fachleute bei der sogenannten endogenen Depression von einer Störung des Gehirnstoffwechsels aus. Ayurveda Mediziner stellen die Frage, ob eine Depression ein Symptom der Störung ist oder die Störung ein Symptom der Depression.
Falls der gestörte Gehirnstoffwechsel ein Symptom ist, sollte geklärt werden, was die tatsächliche Ursache ist. Im Ayurveda gilt die Pulsdiagnose als die wesentliche Methode, um dem Körper und dem Geist auf die Schliche zu kommen - ohne Hilfsmittel, ohne Apparate. In unserer Zeit stehen mehr und mehr die psychischen Krankheiten, Depressionen und Erschöpfung im Zentrum des Interesses. Demnach spielen diese Krankheitsbilder und ihre Erforschung auch bei ayurvedischen Spezialisten im Brennpunkt.

Ursachen für psychische Störungen aus der Sicht des Ayurveda

Immer scheint eine mangelnde Selbstliebe bei Depressionen und psychischen Krankheiten mit eine Rolle zu spielen. Freude, die aus sich selbst heraus entsteht, scheint nicht mehr fliessen zu können oder entsteht erst gar nicht. Wer nicht mehr mit seiner wahren Natur in Einklang ist, wird zwangsläufig durch gestörte Energiekanäle depressive Verstimmungen erleben. Aus der Sicht des Ayurveda gibt es darüber hinaus zahlreiche Ursachen für Depressionen und Krankheiten der Seele. Ängste, Traumata, ungeeignete Ernährung, falsche Lebensweise, Dauerstress, körperliche Erkrankungen, permanente Hektik, unpassende Berufe, zu viel Alkohol, zu viel Fleisch als Grundnahrung, zu viel oder zu geringe Stimulation der Sinne, negative Sicht des Lebens, Wut, Hass kommen als mögliche begünstigende Faktoren in Frage.

Immer häufiger suchen Mneschen daher Ayurvedaärzte auf und versuchen im Rahmen einer traditionellen Ayurvedakur den verborgenen Krankheiten auf die Spur zu kommen. Mitunter spielen mehrere Ursachen gleichzeitig eine Rolle und diesen versucht man mit gezielten ayurvedischen Kurmassnahmen zu begegnen. Die Resultate in Bezug auf Burnout, Depression und depressive Verstimmungen sind bereits nach kurzer Kurdauer spürbar und messbar. Wesentlich ist dabei, dass es sich um eine seriöse und qualitativ hochstehende Ayurvedakur handelt. Verschiedene Spezialisten bieten unterschiedliche Kurresorts an. Als langjähriger Spezialanbieter hat sich zum Beispiel Vita Vision einen Namen gemacht.