bauerngarten
Kräuter, Salate und Gemüse aus biologischem Anbau

Die Region zeichnet sich aus durch die sanften Hügel, das milde mediterrane Heilklima, die traditionellen Kurorte, die zahlreichen Heilquellen, die besonders fruchtbare Kulturlandschaft mit Wein- und Obstgärten. Ganz besondere Bedeutung kommt der Heilkraft und Vitalität der uralten Vulkanlandschaft zu. Die einzigartige Naturlandschaft mit geomantischen Kraftorten, ist geprägt durch die unmittelbare Nähe der 17 Millionen Jahre alten Vulkankegel der Gleichenberger Kogel.

Lage und Anreise

Der Klausen Gutshof liegt in der österreichischen Südoststeiermark, eine knappe Stunde von Graz entfernt.

Anreise
Mit dem PKW: von Graz über die A2-Südautobahn - Abfahrt Gleisdorf-Süd, Richtung Feldbach/Bad Gleichenberg
Navigation: Bad Gleichenberg, Klausen 7

Mit dem Flugzeug: Flughafen Graz oder Wien - Hoteleigener Flughafentransfer
Mit der Bahn: Bahnhof Bad Gleichenberg oder Graz - Hoteleigener Flughafentransfer

Transfer
Wien:
Transfer vom Flughafen oder Hauptbahnhof zum Hotel und wieder zurück - Gesamt Euro 100
Graz:
Transfer vom Flughafen oder Hauptbahnhof zum Hotel und wieder zurück - Gesamt Euro 30

Der Gutshof

Der Klausen Gutshof - ein ganzheitlich medizinisches Urlaubsrefugium mit gehobenem Ambiente
  • Einzigartige Landschaftslage, ausgezeichnet von der Landesregierung als Erholungsgebiet mit gesundheitsförderndem Mikroklima
  • Geomagnetisch bestätigter Kraftplatz
  • Zentrales Gebäude: offene einladende Küche mit Holzofen, Eleganter Speiseraum mit offenem Kamin, heimeliger kleiner Speiseraum, Lesesalon mit Ledersesseln, Zimmer, Gruppen-, Seminar-, Vortragsräume, wunderschönes traditionelles Gutsgewölbe und Weinkeller
  • Therapietrakt mit sämtlichen Behandlungs- und Besprechungsräumen
  • 20 stilvolle Zimmer mit edlen Naturmaterialien und komfortablen Betten, Design Duschbäder
  • Alle Gebäude baubiologisch restauriert
  • Das Gut umfasst eine Fläche von rund 45 Hektar Land
  • Durch die Hügellage bestechender Weitblick
  • Eigene biologisch dynamische Landwirtschaft
  • Verfeinerte Gourmetküche, der Küchenchef verwendet vorwiegend auf dem Hof erzeugte frische Demeter-Nahrungsmittel
  • Lebensmittelallergien werden berücksichtigt
  • Gemüse-, Obst- Kräuteranbau, geschützte Tierrassen, Bienenvölker
  • Grosser Naturschwimmteich
  • Zahlreiche Freisitze, Gartenterrassen und lauschige Ruheplätze
  • Finnische Jurtensauna
  • Meditations- und Rückzugsorte
  • Warmes Heilklima

Umgebung und Aktivitäten

Unterhaltung während des Aufenthaltes:
  • Wandern auf herrlichen Wanderwegen z.B. Weg der Stille
  • Golfplatz in Minutenentfernung
  • Besuch der Therme Bad Gleichenberg
  • Schneeschuh Wandern
  • Skilanglaufen
  • Führungen in der Kulturhauptstadt Graz
  • Kochdemonstrationen
  • Weinproben
  • Kommunikation mit Künstlern, die ihre Exponate auf dem Gut ausstellen
  • Kleine Bibliothek
  • Tiere füttern und beobachten (Rotwild, Hühner, Ziegen, Schafe, Rinder )
  • Fahrräder, Tischtennis, Boulebahn