Immer in der Adventszeit spielen Aromen, Düfte und Gewürze eine grosse Rolle. Fast jeder verbindet einen speziellen Duft oder Geschmack mit irgendeiner schönen Erinnerung. Besonders in der kalten Jahreszeit gehen wir verschwenderisch um mit vielen Gewürzen und schaffen so eine ganz besondere Weihnachtsstimmung. Zimt, Anis, Muskat, Kardamom, Nelken, Ingwer sind allesamt Wärme liebende Gewächse und daher zumeist in den Tropen beheimatet. Seit langer Zeit bereichern sie auch unseren Speisezettel. Aber geht es eigentlich immer nur um den Geschmack oder wollen diese Gewürze uns auch auf andere Art und Weise verwöhnen?


Lehrmeister Ayurveda: Alles hat eine Wirkung

Über allem Genuss und seelischem Wohlbefinden hat jedes Kräutlein, jede Pflanze, jeder Samen und jedes Gewürz eine ganz spezielle Wirkung. Das lehrt uns der klassische Ayurveda - die umfassendste und tiefgreifendste Naturheilkunde der Welt. In alter Zeit waren die Ärzte, die vorwiegend damit befasst waren, Gesundheit zu erhalten, Heilkräuter Spezialisten. Aus dieser Zeit mag der Satz stammen, dass für jedes Leiden ein Kraut gewachsen ist. Die Lehre von der Wirkungsweise aller Lebensmittel war eine Erfahrungs-Wissenschaft, mit der die Menschen sehr vertraut waren. Bei allen Beschwerden oder Krankheiten wurde im Ayurveda die passende Pflanze verwendet - der Griff zu einem chemischen oder vorgefertigtem Medikament war unbekannt und hätte den Menschen damals kaum gefallen.

Wärmen, Kühlen, Anregen oder Beruhigen ?

Oft wäre es gut, ein ayurvedischer Naturarzt zu sein. Wie leicht wäre es, eine ganz bestimmte erwünschte Wirkung durch Gewürze zu erzeugen. Was wollen wir uns in der Weihnachtszeit Gutes tun? Frischer Ingwer regt unsere Durchblutung an und hemmt Entzündungen. Oder geben wir Nelken den Vorzug, die unser Blut reinigen und die Verdauung beflügeln ? Sie regen aber auch den Appetit an und vertreiben Übelkeit. Auch Kardamom ist ein Wohltäter für unsere Verdauung und reinigt noch dazu den Atem. Zimt, unser liebstes Weihnachtsgewürz wärmt nicht nur, sondern stillt auch noch Schmerzen und verfügt über antibakterielle Wirkstoffe. Muskat stärkt die Nerven und beruhigt. Jedes Gewürz hat so viele Geschenke an uns - nicht nur zur Weihnachtszeit. Aber da ganz besonders - wir essen einfach gut gewürzt und der Medizinschrank bleibt mit grosser Sicherheit geschlossen.