Video | Dauer 1:27:36
Wer, was und wie bin ich - sich selber kennenlernen

Basiswissen für Laien, Patienten und Anhänger der Ayurvedakuren. Das umfassende Ayurveda Kompendium von Dieter Scherer.

 

Der Einsteigerkurs Teil 1 besteht aus 6 Wissenspaketen, die jeweils aus zwei Videovorträgen bestehen. Der Kurs ist konzipiert für interessierte Laien, Liebhabern von Ayurvedakuren, Patienten und Menschen, die sich selber und anderen pragmatisch im Alltag helfen wollen.

 

Im zweiten Video - Doppel des grossen neuen Ayurvedakurses von Dieter Scherer erfahren wir alles, was wir jemals über die Doshas wissen wollten. Die Doshas - die grundlegenden Schöpfungsenergien - und die sich daraus ergebenden Konstitutionstypen der Menschen bestimmen unser Leben, unseren Körper, unser Verhalten, unsere Probleme und unsere Qualitäten und Besonderheiten. Die Bedeutung dieser Grundenergien ist immens wichtig und wir beschenken uns selber, wenn wir damit umgehen können. Wir betrachten unseren Körper - dieses Wunderwerk der Natur und erkennen tief Verborgenes.  In diesen beiden Videovorträgen erhalten wir den Schlüssel zu tiefem Begreifen und ein verlässliches Instrumentarium, um unsere eigene wahre Natur und die anderer Menschen erkennen und erfassen zu können.

 

Die Doshas und ihre Bedeutung fuer uns
Die Konstitutionen und ihre Auswirkungen

 

 

Die Doshas und ihre Bedeutung für uns

Dieter Scherer, einer der angesehensten Ayurveda-Spezialisten, Buchautor und Heilpraktiker mit 3 Praxen in Deutschland, spricht in diesem Video über das ayurvedische Konzept der Doshas - über ihre Merkmale und Besonderheiten. Er erklärt, warum wir bei jeder Diagnose die Doshas mit einbeziehen müssen, um eine aussagekräftige Bestandsaufnahme machen zu können, die uns tatsächlich weiterhilft. Vata, Pitta, Kapaa sind die drei grundlegenden und universellen Energien der gesamten Schöpfung - und eines der wichtigsten Themen im Bereich der ayurvedischen Diagnostik und Therapie. In dem Moment, wenn wir die Wirkweise der Doshas kennen, finden wir das verbindende in unserem Körpergeschehen. Wir können regulieren, harmonisieren und beruhigen oder anregen. Die Doshas zeigen uns das verbindende Element in einer Diagnose und wir sind nicht länger auf einzelne Teilaspekte, wie ies n der Schulmedizin gehandhabt wird.Für jede erfolgversprechende Therapie dürfen wir niemals die Gesamtheit aus dem Blick verlieren - damit wir dazu in der Lage sind, ist es unabdingbar zu erfahren, wie sich jedes Doha in unserem Körper, in unserem Wesen und i unserem Alltagsverhalten bemerkbar macht. Nur wenn wir unsere Körperenergien harmonisieren und ausgleichen können, sind wir dauerhaft in der Lage Störungen und Krankheiten zu vermeiden. Uns sollte bewusst sein, dass jede körperliche Störung auf einem Ungleichgewicht der Doshas beruht. Durch dieses Video gelingt es uns spielend, wie Detektive Störfelder und Disharmonien in unserem Organismus aufzuspüren. Jedes Doha korrespondiert mit bestimmten Organen und Körperregionen. In dem Moment, in dem wir darüber bescheid wissen, können wir unsere Probleme eingrenzen und die Störung beheben. Weitere Faktoren beeinflussen die Ausgeglichenheit und Wirkungsweise unserer Doshas. Jeder Tages- und Jahreszeit entspricht eine Grundenergie - dies könne. wir sinnvoll nützen und für unser Wohlbefinden bewusst einsetzen. Wir arbeiten also aktiv an unserem Gesundheitsmanagement. Je mehr wir über die Zusammenhänge wissen, um so mehr werden wir für uns selber zum ayurvedischen Arzt und könne Verantwortung für uns selber und unser Wohlergehen übernehmen.

 

 

Die Konstitutionen und ihre Auswirkungen

Dieter Scherer, einer der angesehensten Ayurveda-Spezialisten, Buchautor und Heilpraktiker mit 3 Praxen in Deutschland und Österreich, spricht in diesem Video Vortrag über die im Ayurveda angeführten Grund-Konstitutionen des Menschen, ihre Bedeutung und Auswirkungen. Im überlieferten System des Ayurveda - dem ältesten ganzheitlichen Gesundheitssystem - unterscheiden die Ayurvedaärzte drei Grundkonstitutionen, durch die Menschen sich unterscheiden. Natürlich gibt es auch viele Mischformen - wenn zwei Doshas gleich stark in einer Person vertreten sind - aber um die Unterschiede besser erfassen zu können, macht es Sinn, sich zunächst auf die drei Grundformen zu konzentrieren. So erklärt Dieter Scherer in diesem Video ausführlich, was eine Konstitution im Ayurveda überhaupt ist und was sie bedeutet. Vata-, Pitta- oder Kapha- Menschentypen unterscheiden sich grundlegend. Scherer geht daher auf alle Ausdrucksformen ein und beschreibt die ganz unterschiedlichen Aspekte das jeweiligen Typus. Er betrachtet das Aussehen, die Verhaltensweisen, die Stimmungslagen, die Vorlieben, bis hin zu den vorherrschenden Abläufen in der Tagesroutine - sogar die Ernährungsvorlieben und vile weitere Details kristallisieren sich deutlich heraus und wir können lernen zu unterscheiden. Die einzelnen Typen entstehen plastisch vor unserem geistigen Auge. Anhand von Skizzen und Tabellen werden die Unterschiede bis ins letzte Detail klar umrissen. Diese Klarheit in der Gegenüberstellung und im präzisen Vergleich ermöglichen es uns, uns selber einzuordnen und die für uns wesentlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse zu erkennen. Wir erhalten aber auch eine wesentliche Hilfe, um etwaige Gewohnheiten, die im Prinzip unserem Typ abträglich sind, zu ändern oder abzustellen. Im weiteren Verlauf geht Dieter Scherer auf die möglichen Mischtypen ein und lässt auch dabei ein klares Bild der vielfältigen Ausdrucksformen entstehen. Damit wird es uns leichter gemacht, unsere Mitmenschen zu begreifen, ihre Besonderheiten und auch ihre Schwierigkeiten erfassen zu können. Selbstverständlich geht der Ayurveda Spezialist auch auf die geistige und spirituelle Dimension ein. Er spricht über die mentalen Gunas und ihre Bedeutung für uns. Dieser Erkenntniskurs wird zu einem zuverlässigen Instrument um uns selbst und anderen ganz direkt zu helfen. Die angeborenen Konstitutionen können nicht geändert werden - aber man kann lernen, sie zu erkennen und sie diagnostisch zu nützen. Wir können somit Verhaltensweisen korrigieren, neue Harmonien schaffen und dafür zu sorgen, dass es uns selber und anderen besser geht. Sehr hilfreich dazu sind die vielfältigen, ganz pragmatischen Empfehlungen Scherers für das tägliche Leben. Ein sehr umfassender, höchst informativer und abgerundeter Vortrag, um unsere Selbstheilungskräfte anzuregen und selber aktiv zu werden für die Gesundheit unseres Köpers und unserer Seele.