Wahnsinnige terrorisieren unsere Erde

 

Die Schreckenstaten in Sri Lanka machen uns sprachlos. Das unfassbare Leid, dass durch die Anschläge an Ostern angerichtet wurde, ist nicht zu erfassen und zu ertragen. All unser Mitgefühl, unsere Trauer und all unsere Liebe gilt den Menschen, deren Leben so sinnlos und gemein ausgelöscht wurde und deren Angehörigen.

Kein Land ist mehr verschont - niemand weiss, welche Nation als Nächstes getroffen wird - unsere Erde hat alle geschützten, friedlichen Oasen verloren. Es gibt keinen Platz, an dem wir nicht von Wahnsinnigen getroffen werden können. Wir müssen lernen, damit umzugehen.

 

Sri Lanka wurde Anfang dieses Jahres zum Reiseziel 2019 gekürt. Die Freude war gross, dass unsere Gastinsel als traumhafte touristische Destination erkannt und ernannt wurde, was weltweit für vel Aufsehen sorgte. Wir stimmen mit anderen überein, dass Sri Lanka brutal getroffen wurde, um letztlich für grösstes Aufsehen im Westen zu sorgen. Ja, wir sind ins Herz getroffen.


Aber: wir machen weiter, haben keine Sorgen oder Ängste - wir machen einfach weiter - ganz normal und sind dankbar, dass wir als Gäste der Insel willkommen sind und den Menschen nahe sein dürfen. Normalität wird die Wunden ganz langsam heilen können. Wir geben jede Hilfe und Unterstützung.

 

Ayubowan und alle Segnungen für Sri Lanka
Uschi Burkart